RauchdichtheitRauchdichtheit EN 13501-2; EN 1634-3 : Sa, Sm (200 °C)

Obwohl diese Eigenschaft in den meisten Ländern noch nicht vorgeschrieben wird, empfehlen wir Ihnen, auch die Rauchdichtheit in Ihre Anforderungen zum Gebäudeschutz aufzunehmen.

Die Erfahrung zeigt, dass bei einem Brand die meisten Schäden durch (giftige) Rauchgase entstehen:
Personenschäden Sachschäden Kollateralschäden am gesamten Gebäude

 

Rauchdichtheit (S) ist eine Anforderung , die in der europäischen Norm EN 1634-3 geregelt wird, und kann bei Brandschutztüren (EN 1634-1) als Zusatzfunktion gewählt werden.

Dank der Prüfungen, die sowohl für den Index Sa (Rauch bei Raumtemperatur) als auch für den Index Sm (heißer Rauch bis 200 °C) durchgeführt wurden, kann Heinen Sie vor Rauchgasen schützen.

Bei Heinen können wir diesen Schutz mit den Brandschutztüren, aber auch mit Metal+, schalldämmenden, einbruchhemmenden Türen etc. kombinieren.

Normentabelle

Europäische Normen EN 13501-2
EN 1634-3
Symbole S
Widerstandsklasse Sa
>Sm (200 °C)
Kennwerte RauchdichtheitWiderstandsklasse
Heinen
Sa
>Sm (200 °C)

Europäische Normen EN 13501-2; EN 1634-3 : Sa, Sm (200 °C)

Die Rauchdichtheit S ist die Fähigkeit eines Bauelements, den Durchzug von Gas oder Rauch von einer Seite der Tür auf die andere zu verringern oder zu unterbinden. Folgende Kennwerte sind definiert:

Der Index Sa bezieht sich ausschließlich auf die Rauchdichtheit bei Raumtemperatur.
Der Index Sm bezieht sich auf die Rauchdichtheit bei Raumtemperatur und bei 200 °C.

Bei feuerfesten Bauelementen muss der Index S zur Feuerwiderstandsklasse hinzugefügt werden (z. B. EI2 60-Sm).

  • Rauchdichtheit Sm – Die Leckrate, die bei einer der Temperaturen (Raumtemperatur und 200 °C) und einem Druck bis 50 Pa gemessen wurde, beträgt bei einem einflügeligen Türelement höchstens 20 m³/h und bei einem zweiflügeligen Türelement höchstens 30 m³/h.
  • Rauchdichtheit Sa – Die Leckrate, die bei Raumtemperatur und einem Druck bis maximal 25 Pa gemessen wurde, beträgt höchstens 3 m³/h pro Längenmeter des Spiels zwischen den feststehenden und den beweglichen Teilen des Türelements.

Benötigen Sie weitere Informationen?